(Voraussetzungen: Klassische Massage M1)

Die Dorn-Methode ist eine sanfte Wirbel- und Gelenksbehandlung. Sie ist frei von ungewollten Nebenwirkungen, ungefährlich und dennoch sehr wirksam. Die Dorn-Methode ist schnell erlernbar, man braucht nur gefühlvolle, gesunde Hände.

Die Breuss-Massage ist eine energetisch-manuelle Rückenmassage. Sie unterstützt die Dorn-Therapie in ihrer Wirkung und lindert allgemeine Rückenschmerzen.

Die gezielten Selbsthilfeübungen, bilden einen wichtigen Teil in der Dorn-Methode. Mit diesen Übungen unterstützen die Patienten die Therapie selbständig zu Hause und beugen eventuellen Fehlstellungen vor.

Kursinhalte und Lernziele

  • Sie können Auskunft geben über die Geschichte der Dorn-Methode.
  • Sie können Auskunft geben über den Bau und die Funktion der Wirbelsäule.
  • Sie können einen Beckenschiefstand, Hüftgelenksprobleme, Beinlängedifferenzen, verschobene Wirbel und subluxierte Gelenke nach Dorn korrigieren.
  • Sie können eine korrekte Breuss-Massage durchführen.
  • Sie können die Selbsthilfeübungen korrekt ausüben und vorzeigen.

Kursort

TRISANA Massagefachschule Wängi

Kursleiter

Katharina Gugger, med. Masseurin mit eidg. FA

Kursdauer

14 Stunden à 60 Minuten.:
2 Tage von 09.00 bis 17.30 Uhr

Kurskosten

CHF 460– inkl. Kursunterlagen und Kursausweis

Kursdaten 

gemäss Datenplan